Lichtdecken


Lichtdecken stellen die perfekte Kombination aus maximaler Funktion und minimaler Dominanz dar: Licht statt Leuchten. Das Geheimnis der Lichtdecke liegt in der transluzenten Diffusorfolie. Eine Eigenschaft, die die hier eingesetzte Folie nicht transparent aber trotzdem lichtdurchlässig erscheinen lässt. Spezielle Leuchtmittel (weiß, farbig oder wechselnde Lichtfarben) hinter der Decke sorgen für eine gleichmäßige, flächige Ausleuchtung. Die beleuchtete Fläche ist sichtbar – nicht aber die einzelne Lichtquelle dahinter.


Die tageslichtähnliche Qualität der Hinterleuchtung vermittelt dem Anwesenden im Raum unbewusst ein natürliches Wohlempfinden. Medizinisch-psychologische Studien zeigen, dass das Wohlbefinden und die Konzentrationsfähigkeit in Räumen, die mit Lichtdecken in Tageslichtqualität ausgestattet sind, deutlich gesteigert werden. Stress, Ermüdung und negativ empfundene Monotonie treten in wesentlich geringerem Maße auf.

Bild CILING-Luxellfolie im Empfang
CILING-Luxellfolie im Empfang
Bild CILING-Luxellfolie im Arbeitszimmer
CILING-Luxellfolie im Arbeitszimmer
Bild CILING-Luxellfolie im Wartebereich
CILING-Luxellfolie im Wartebereich
Bild CILING-Luxellfolie in einer Gallerie
CILING-Luxellfolie in einer Gallerie

Bild Lichtdecken Treppenhaus

 

Um Lichtdecken farbig erscheinen zu lassen, werden Leuchtstoffröhren oder LEDs in den Farben Rot, Grün und Blau eingebaut. Diese sind programmiert und einzeln ansteuerbar und ermöglichen dynamische Farbwechsel über das gesamte Farbspektrum.  Hier können ganz eigene Gestaltungs- und Wirkungsabsichten komponiert werden. Aus diesem Prinzip der additiven Farbmischung ergeben sich faszinierende Farbverläufe: mehr als 1,6 Millionen Farbnuancen aus dem sichtbaren Lichtspektrum sind möglich. CILING bietet komplett aufeinander abgestimmte und passende Systeme und Lösungen. Lichtdecken stellen eine dauerhafte Aufwertung jeder Immobilie dar, da sie in ihrer reduzierten Formensprache weder Designtrends noch Leuchtenmoden unterliegen.